Stephan Grulert

Portrait_GrulertSchon während des Studiums der Rechtswissenschaften heuerte ich 1995 in der Rechtsabteilung von Warner Music Germany an. Für Warner ging ich 1999 nach Paris um in der Rechtsabteilung bei Erato Disques zu arbeiten, ehe ich 2001 als Director Business & Legal Affairs in die Londoner Konzernzentrale von Warner Music International wechselte. 2003 holte mich Michael Haentjes als Leiter der Rechtsabteilung der edel Music AG nach Hamburg. 2006 wechselte ich dann als General Counsel GSA zu EMI nach Köln.

Ich saß von 2005 bis 2013 im Beirat der GVL, in der Fachgruppe der Phonoproduzenten der Swissperform und vertrat die EMI im Bundesverband der Musikindustrie in Juristenkomitee und übernahm den Posten des Vizepräsidenten der IFPI in Österreich und der Schweiz. Ich übernahm ferner die Aufgabe des Vorsitzenden des Verwaltungsrates der EMI Music Switzerland AG.

Zu meinem Ausscheiden ließ das Unternehmen der Presse wissen, dass man diesen Schritt sehr bedauere, da ich in den letzten Jahren entscheidend zum Erfolg des Unternehmens beigetragen hätte. „Er war dabei nicht nur in juristischer Hinsicht beteiligt, sondern hat die Gesellschaft stets auch kaufmännisch beraten und vorbildlich nach außen vertreten“.

Ich bin seit 2003 als Rechtsanwalt zugelassen und betrieb stets neben meinen vielfältigen Tätigkeiten eine kleine Kanzlei in Hamburg. Seit 2014 bin ich Partner der neugegründeten Kanzlei Dr. Cronemeyer & Grulert.

Zu meinen Mandanten zählen neben nationalen und internationalen Medienunternehmen auch prominente Künstler aus allen Bereichen.

Fremdsprachen: Englisch und Französisch.